Skip to main content

Hufschuhe Test

Hufschuhe gibt es inzwischen von diversen Anbietern und etwa 20 unterschiedlichen gängigen Produkten. Die Kunst besteht darin, den Schuh zu finden, der optimal auf den Pferdehuf passt – wenn das der Fall ist, verliert man ihn auch kaum und es gibt keine Scheuerstellen. Die Auswahl hat die letzten Jahre immens zugenommen, was einerseits etwas verwirren kann, aber es gibt dafür inzwischen für jedes Pferd die passenden Hufschuhe.

Mein Anliegen ist, dass diese nicht nur passen müssen, sondern auch noch einfach in der Handhabung sein sollen. Ich habe meine Lieblingsschuhe in einem Hufschuhe Test miteinander verglichen. Aus dieser Überlegung heraus empfehle ich, folgende Schuhe in die Betrachtung aufzunehmen:

  1. Equine Fusion Joggingshoes all terrain
  2. Equine Fusion Joggingshoes ultimate
  3. Easyboot Glove Backcountry
  4. Easyboot Trail
  5. Easyboot RX
  6. New Mac
  7. Floating Boots
  8. Renegade

Aus dieser Auswahl sollte sich für fast jedes Pferd ein passender Schuh finden lassen.
Diese Schuhe habe ich selber an meinen Pferden getestet und im Gebrauch gehabt oder ich habe sie Kundenpferden angepasst.


Was sind die Kriterien in meinem Hufschuhe Test ?

Der Schuh muss

…die Trachtenfussung des Pferdes unterstützen und den gesamten Bewegungsablauf positiv beeinflussen

…einfach und unkompliziert zu handhaben sein

…sich der Entwicklung ( Wachstum der Hufe) ein Stück weit anpassen können.

gut sitzen und am Huf in jeder Gangart halten und darf keine Scheuerstellen erzeugen

robust sein und so wenig wie möglich Verschleissteile haben, also langlebig sein


Was ist meine Kompetenz ?

In den nun mehr als 5 Jahre Erfahrung als Barhufspezialistin habe ich sehr viele Pferde und ihre Menschen bei der Barhufumstellung begleitet und meine Kunden bei der Auswahl des gut sitzenden optimal passenden Hufschuhs beraten. In dem Umfeld habe ich etliche Hufschuhe Tests durchgeführt, die ich nun vorstellen möchte.


Mein Hufschuhe Test

Hier findest Du ganz viele Infos zu Hufschuhen direkt beim Hersteller EasyCare
Meine beiden Favoriten bei Easycare, weil sehr flexibel, passen auf viele Hufe und einfach im Handling.

Easyboot Glove Back Country


Easyboot Trail

PRO

+ Dieser Schuh verzeiht auch kleine Unregelmässigkeiten am Huf, das bedeutet er muss nicht so superexakt passen wie der Glove.

+ Es gibt ihn in 18 Grössen, 11 Normalgrössen und zusätzlich noch 7 Widegrössen für breitere Hufe

+ Ein sehr leichter und atmungaktiver Schuh

+ Sohle sehr rutschfest

+ Einfaches anziehen, ohne Kraft und Werkzeug im Normalfall.

Con

Die Schrauben würde ich aber immer mal wieder überprüfen, da die sich mit der Zeit lockern und es ärgerlich wäre, sie bei einem Ausritt zu verlieren! Hierfür brauchst Du aber nur einen simplen Schraubenzieher!
Kleiner Trick: Durchsichtigen Nagellack auf die gut fixierte Schraube geben.

 


Easyboot New Mac 

Nachfolgemodell des bewährten Klassikers:

PRO

Sehr robuster Schuh

Sehr guter Schutz

 

Con

− Kann an manchen zarten Pferdehüfchen fast schon etwas zu robust erscheinen

− Wegen der Robustheit könnte die erwünschte Trachtenfussung etwas weniger gut unterstützt werden.


Equine Fusion Ultimate

 

PRO

+ Flexible Sohle: sehr guter Bodenkontakt und die Trachtenfussung wird optimal unterstützt

Das Anziehen ist Dank der Klettlaschen wirklich supereinfach und schnell möglich

Große Flexibilität im Länge-Breiteverhältnis, dh. passt für sehr viele Hufe!!

Macht auch Hufveränderungen sehr gut mit

Auch als „Slim“ erhältlich für ovalere Hufe

Sehr gut geeignet für die Barhufumstellung und als Krankenschuh

 

Con

− kleiner Wehmutstropfen: Die schön dünne Sohle hält nicht ewig

Quintessenz: Am besten abgeschnitten in meinem Hufschuhe Test. Sehr empfehlenswert, mein persönlicher Lieblingsschuh!! Er passt auf ziemlich viele Hufe und ist sooo schön einfach in der Handhabung 🙂


Equine Fusion All terrain

 

PRO

+ Robustere Sohle, für leicht fühlige Pferde und sehr steinigen Untergrund sehr gut geeignet.

Ansonsten die gleichen Vorteile der Handhabung und der Passform wie der Ultimate

Auch als “ Slim“ erhältlich für ovalere Hufe

Riesenvorteil : Sehr langlebig !

 

Con

− Kleine Einschränkung: Die Fussung wird nur noch gut unterstützt,….nicht mehr super!!!


Floating Boat

 

PRO

Hartkunststoffsohle, sehr leichter Schuh mit flexibler Sohle

+ Unterstützt die Trachtenfussung sehr gut

Der Hufmechanismus wird nicht negativ beeinflusst

Erhältlich für breitere Vorderhufe ( M) und ovalere Hinterhufe ( P), insgesamt in 16 Größen erhältlich

Die Schale ist entweder schwarz oder auch in transparent erhältlich, so dass der darunterliegende Huf sichtbar wird und die Passform noch besser überprüft werden kann

+ Sehr guter Schutz gegen Scheuerstellen

Kann über diverse Einstellmöglichkeiten und mit dem Heissluftfön sehr individuell angepasst werden. Allerdings brauchst Du für diese Anpassung sicher den Hufschuhprofi.

 

Con

− Der Hufschuh muss sehr gut passen, damit ihr ihn problemlos anziehen könnt! Wenn er dann aber passt, ist lästiges Drehen am Huf oder Verlieren des Schuhes sehr unwahrscheinlich.

− Häufige Hufbearbeitung erforderlich.

− Etwas schwieriger in der Handhabung

− Nicht so anfängerfreundlich wie der Joggingschuh

 


Das war mein Hufschuhe Test. Mit diesen Modellen habe ich viel Spaß gehabt. Ich hoffe, dass Du fündig geworden bist. Falls Dir dieser Test gefallen hat, verbreite ihn doch 🙂

Mehr Infos zum Thema barhuf und zur Barhufumstellung findest Du hier:

Barhufcoach geballtes Hufwissen

 


Hufschuh einfach anziehen


Warum Hufschuhe und nicht Hufeisen?

Das Thema „Warum Hufschuhe“ möchte ich andersherum aufrollen, nämlich indem ich einfach mal kurz erläutere, was Hufeisen eigentlich für Auswirkungen auf die Pferdegesundheit haben.

Auswirkungen von Hufbeschlag

„Der Hufbeschlag
…dient dazu, den grösstmöglichen Nutzen aus dem Pferd zu holen, aber in keiner Weise der Aufrechterhaltung der Gesundheit des Pferdes.“ Zitat aus dem Buch : Der Stallmeister (19. Jhr.)

Schlechtere Entwicklung der inneren Strukturen

Das Eisen hebt den gesamten Huf in die Höhe, nur der Sohlenrand trägt das komplette Pferdegewicht. Dadurch werden sehr wichtige Hufstrukturen, zum Beispiel der Strahl und grosse Bereiche der Sohle in die Luft gehoben und haben deutlich weniger Bodenkontakt. Normalerweise hat die gesamte Sohle und der Strahl beim Auffussen des Hufes Bodenkontakt.

Dieser Bodenkontakt stimuliert die Durchblutung und fördert das Hufwachstum. Mit Hufeisen fehlt dieser weitreichende Bodenkontakt, was zur Folge hat, dass der Strahl verkümmert, die Strahlqualiät wird immer schlechter.

Die Hufsohle erfährt nur noch wenig Abrieb. Da jeder Huf versucht, das Gleichgewicht zwischen Abrieb und Wachstum aufrecht zu erhalten, produziert er, wenn kaum noch Abrieb erfolgt, weicheres, dünneres Horn. Die Hornqualität leidet unter einem Beschlag und wird immer schlechter.


Hufmechanismus eingeschränkt

Die Dämpfung, die der Huf von Natur aus mit dem Hufmechanismus übernimmt, geht zum Großteil verloren. Mit jedem Schritt prallt das Pferdegewicht ohne Schutz auch auf harten Boden. Das Eisen überträgt den Aufprall auf die Knochen, in die Gelenke, Sehnen und Bänder.

Hier ein Video , was diese Erschütterungen in der Zeitlupe deutlich sichtbar macht!

 

Das ist der Grund, warum viele unserer Pferde schon früh – bereits mit sechs oder sieben Jahren an Verschleisserscheinungen der Gelenke, Athrose und Spath leiden.


Das Hufeisen passt nur am ersten Tag, danach entstehen Zwänge

Das Eisen wird einmal alle 6-8 Wochen an einen frisch bearbeiteten Huf angepasst. Dieser wächst aber innerhalb der Beschlagsperiode täglich in die Länge und Breite.

Da das Eisen aber über Nägel fest mit der Hufwand verbunden ist, wirken jeden Tag mehr Hebelkräfte, die Hufkapsel wird immer mehr aus der Form gezogen, je länger der Beschlag am Huf ist. Deformierte Hufkapseln richten großen Schaden an den Hufen an.

➤ Die Lamellenschicht werden auseinander gezerrt, die weisse Linie ist deformiert, Steine können eintreten.

➤ Einblutungen, Druck, Hebel, alles macht den Huf unkomfortabel, und bringt ihn immer weiter aus dem Gleichgewicht.

Viele Pferde leiden unter ihren Zwanghufen (viel zu lange, viel zu ovale Hufe, die im Trachtenbereich sogar enger und nicht breiter werden, so wie es eigentlich sein sollte), die entstehen, wenn Pferde zu jung beschlagen werden oder die Eisen zu lange dran gelassen werden. Nagellöcher sind Eintrittspforten für Bakterien und Pilze, die das Hufhorn kaputt machen. Du hast bestimmt auch schon erlebt , dass ein Pferd kurz nach einem frischen Beschlag einen Hufabszess bekommen hat ? Bei meiner Stute war das vor der Barhufumstellung regelmäßig der Fall.


Verletzungsgefahr

Generell:
Die Möglichkeit, dass ein Pferd sich selber mit seinen Eisen verletzt, es abreißt oder andere Pferde verletzt ist mit Beschlag wesentlich höher.

Fazit

Ich hoffe, ich konnte mit diesen Fakten einigen die Augen öffnen und konnte Dir mit meinem Hufschuhe Test, neue Möglichkeiten eröffnet .

Mir sind Hufeisen jedenfalls am liebsten, wenn sie friedlich verrostet als Deko oder Glücksbringer in der Gegend herum hängen … 🙂  Vielleicht geht es Euch ja genauso? Zum Wohle des Pferdes, das Ihr so liebt!

Was Hufeisen für Auswirkungen auf die Hufgesundheit haben

sind mir am liebsten, wenn sie als verrostete Glücksbringer die Umgebung dekorieren


Hufschuhe reparieren lassen

Ein Loch in der Sohle, Schnallen abgerissen oder ein Seil gerissen. Es gibt viele Möglichkeiten, wie ein Hufschuh verschleißen kann. Dann musst Du ihn aber nicht sofort wegschmeißen und einen neuen kaufen, Du kannst ihn für viel günstiger in vielen Fällen reparieren lassen. Hier geht es zum Hufschuhdoktor


Weitere nützliche Links

Natural Hoofcare_Pete Ramey

Wunderwerk Huf von Dr. Tina Gottwald