Skip to main content

Weidezelt für pferde

Menschen leben in Häusern und sehen darin ihren Rückzugsort. Auch Pferde brauchen einen Platz, an dem sie sich sicher fühlen. Im Gegensatz zur freien Natur findet sich auf Weiden jedoch oft keine Möglichkeit, die dem Pferd Schutz gegen Wind und Wetter bietet. In diesem Fall musst Du als Pferdebesitzer für einen solchen Unterstand sorgen. Für die meisten Begebenheiten eignet sich ein Weidezelt optimal dafür.

2 2990

 


Was ist ein Weidezelt und wofür braucht man es?

Grundsätzlich ist ein Weidezelt eine Unterstellmöglichkeit für Pferde oder andere Weidetiere. Nicht

Weidezelt für Pferde

 selten sieht man Weiden auf denen die Pferde schutzlos starker Sonne, Wind und Regen ausgesetzt sind. Vor allem der Schutz vor Sonne wird hierbei immer wichtiger, weil Pferde auch Sonnenbrandoder einen Hitzschlag bekommen können. Wenn es auf Deiner Weide also keinen natürlichen Schatten durch Bäume oder Sträucher gibt, ist ein Unterstand für Pferde eine praktische Lösung.

So ein Weidezelt gibt es aber inzwischen in allen erdenklichen Größen und Spezifikationen, so dass es durchaus die mobile Alternative zu einem festen Bau oder Pferdestall darstellt, da es einfach auf-und wieder abgebaut werden kann. Damit ist er sehr gut geeignet für Pächter oder Mieter von Grundstücken oder als Möglichkeit für einen Sommer.

Der schnelle Aufbau ist durch die simple Konstruktion des Zeltes gewährleistet. Gestänge und Rahmen werden im Boden verankert, die Plane des Zelts wird angebracht und schon ist das Weidezelt fertig gebaut.


Geeignete Weidezelte für Pferde

Überlegst Du nun, ein weidezelt selber  zu bauen, stehen noch ein paar Überlegungen an. Denn ganz nach Deinen individuellen Vorstellungen, beziehungsweise der Größe Deiner Pferdefamilie, lässt sich der perfekte Unterstand für Deine Pferde finden.

Zuallererst kommt es auf die Anzahl der Pferde an, die Du unterbringen willst und natürlich musst Du überlegen, ob es sich um ein Shirehorse oder ein deutsches Reitpony handelt.


Die richtige Grösse finden

Weidezelte gibt es in verschiedenen Größen. Die kleinste Version ist perfekt abgestimmt auf die Unterbringung von zwei Pferden mittlerer Größe. Hier ist reichlich Platz für die Tiere vorhanden, sodass sie nicht zusammengepfercht sind, sondern sich frei bewegen können und das Weidezelt somit auch als einen stressfreien Rückzugsort betrachten. Selbes gilt für vier Pferde oder für das größte Modell für sechs Pferde. Wenn Du es ganz genau wissen möchtest, verwendest Du die selbe Formel wie beim Pferdeunterstand bauen:

Mindestfläche: 2x Widerristhöhe² (zum quadrat)

Mindestraumhöhe: 2,30m-2,70m (auch wieder abhängig vom Stockmaß der Pferde)

Wenn Du ein Weidezelt kaufen willst, unter dem etwa eine ungerade Anzahl an Pferden Platz finden soll, so ist die jeweils größere Kategorie die richtige Wahl. Ein Beispiel dafür: Besitzt Du drei Pferde, so solltest Du zu einem Unterstand mit der Kapazität für vier Pferde greifen, sodass immer gewährleistet ist, dass sich die Tiere im Zelt wohlfühlen. Das Gleiche gilt, wenn Du eine Unterstellmöglichkeit für mehr als sechs Pferde suchst. Hier solltest Du mehrere Pferdeunterstände   bauen, die der Anzahl Deiner Pferde entsprechen.


Zweiseitig-, dreiseitig geschlossen oder ein Panel für Pferde

Zweiseitig geschlossen
Um perfekten Schutz vor Wind und Wetter zu bieten, stehen verschiedene Ausführungen zur Auswahl. Der Klassiker ist hier das zweiseitig geschlossene Zelt, was vor allem als Sonnenschutz, prima geeignet ist. Die Pferde können von beiden Seiten in das Zelt gelangen und sich perfekt ausweichen, sollte es mal zu einer Rangelei kommen. Dafür bieten die beiden Öffnungen aber auch mehr Angriffsfläche für Wind und Regen. Beim Aufstellen also unbedingt herausfinden, welches bei Dir am Ort die Wetterseite, also Hauptwindrichtung ist.

Dreiseitig geschlossen
Als Alternative wird ein dreiseitig geschlossenes Weidezelt angeboten, was diesen Schutz vor Regen und Wind noch besser bietet und sich auch hervorragend eignet, wenn Du auch Stroh oder anderes Material aufbewahren möchtest. Als Unterstand für Deine Pferde ist wichtig, dass die offene Seite einen genügend großen Eingang/Öffnung zur Verfügung stellt.

Panel für Pferde
Weidepanels können schnell zu einem richtigen Stall umfunktionieren werden, oder zum Beispiel als Krankenbox oder Integrationsbox umgebaut werden. Außerdem kann man diese Ausführungen mit einem zusätzlichen Windschutz ausgestattet bekommen. Der Windschutz  kann besonders empfindlichen Tieren oder Pferden in Regionen mit viel Wind eine große Hilfe sein. Desweiteren braucht die Art von Unterstand keine Baugenehmigung.


Bodenverankerung beim Weidezelt

 

Die Bodenverankerung ist das A und O für die Sicherheit und Standfestigkeit Deines Weidezeltes.

Unterstand für PferdeSpezielle Zelthallen werden etwa mit besonderen Bodenverankerungssystemen für Hart- undWeichböden geliefert. Auch sonst ist es wichtig, wie stabil das Gerüst ist, mit dem Du Dein Weidezelt am Boden befestigen kannst. Da das Fundament bei einem Unterstand fehlt, kommt der Bodenverankerung eine immense Bedeutung zu. Um auf Nummer sicher zu gehen, kannst Du als Zubehör Erddanker von bis zu 1m Länge dazu bestellen.


Unterstand für Pferde ohne Baugenehmigung?

Grundsätzlich haben Weidezelte, die per Definition als fliegende Baute gelten von allen Arten eines Unterstandes für Pferde die besten Chancen genehmigungsfrei durchzukommen. Es gilt aber auch hier einige Rahmenbedingungen zu beachten. Zum Beispiel darf das Zelt nicht höher als 4m sein, die Umgebung darf nicht befestigt werden und wie das Wortgebilde „Fliegende Baute “ bereits suggeriert: Es darf nicht fest, sondern nur mit Erdankern im Boden verankert sein und muss sich somit innert Kürze versetzen lassen.

Versetzen meint hier wirkliches Versetzen, das heisst, auf einer entsprechend grossen Wiese an das andere Ende, mit dem Ziel, die Grasnarbe an der alten Stelle zu entlasten. Der Idealfall wäre hier sogar eine benachbarte Weide.

Das Weidezelt sollte wirklich eher der Defintion eines Unterstandes entsprechen, also die Pferde nicht räunlich begrenzen, sondern jederzeit freien Zu-und Ausgang ermöglichen. Jetzt ist es wie immer im Leben. Überall sitzen Menschen, die Sachverhalte aus ihrer persönlichen Sicht beurteilen.

Es kann also passieren, dass an dem einen Ort ein solches Weidezelt problemlos toleriert wird und schon im Nachbarort für ziemlich Aufregung sorgen kann.
Meine persönliche Meinung zu dem Thema: Vorher grossartig alles bis zum Blumenkasten abklären, garantiert mir nur abwehrende Antworten, die es verhindern, dass ich ins Handeln komme.
Wenn es „hart auf hart“ kommt, wäge ich das Risiko ab, das ich eingehe. Also der schlimmste Fall, der passieren kann, nämlich, dass ich das Zelt per Verfügung wieder abbauen muss und dann noch gebraucht verkaufen kann.

Ich persönlich wäre dazu bereit, wenn meine Pferde in einer Notlage wären und einen Unterstand oder dringend Schatten auf der Weide bräuchten.


Fazit

Als Unterstand für Pferde oder auch um ein Stall zu bauen ohne Baugenehmigung ist ein Weidezelt hervorragend geeignet. Wir haben uns alle Produkte genauestens angeschaut und die besten Zelte und Panels ausgewählt. Mit unserem neuen Filter, kannst Du Dein Wunschunterstand kinderleicht finden. Wir wünschen viel Spaß auf der Wiese.