Skip to main content

Hufpflege und gesunde Hufe

Das sind zwei Themen, die für mich direkt miteinander verknüpft sind. Diese Verknüpfung möchte ich Dir hier näher erklären:

Gesunde Hufe basieren auf vier Pfeilern:

  • Haltung und Pflege
  • richtiger, angemessener Ernährung
  • Bewegung
  • Hufbearbeitung durch den guten Barhufprofi

Meistens wird der Pferdefreund erst dann mit dem Thema Hufe und vor allem deren Gesundheit konfrontiert, wenn bereits etwas im Argen liegt!

► Dein Pferd hat vielleicht eine Hufkrankheit, Abszesse nach dem Beschlag oder reißt sich einfach ständig die Eisen ab?

 

Warum Barhuf?

► Weil barhuflaufende Pferde die besten Chancen bekommen, den Selbstheilungsprozess ihrer Hufe zu nutzen

Bei der Heilung von Hufkrankheiten können der Tierarzt, der Barhufspezialist oder auch Hufschmied nur einen kleinen Beitrag leisten, die Hauptaufgabe liegt beim Menschen, der das Pferd betreut:

Also in dem Fall bei Dir!

 

► Du kannst die Heilungschancen Deines Pferdes immens verbessern, indem Du die vier Pfeiler kennst und berücksichtigst:

  1. Ernährung
  2. Haltung
  3. Bewegung
  4. gute Hufbearbeitung


Ernährung

Gesundheit geht durch den Magen…

Pferdemägen sind darauf ausgerichtet, viele Stunden (etwa 16-20 mal) am Tag kleine bis kleinste Mengen Futter zugeführt zu bekommen.

In der Natur legten Sie dabei noch weite Distanzen zurück.

Unser domestiziertes Pferd bekommt übergrüne Weiden und Mahlzeiten geboten. Das führt in vielen Fällen zu Stoffwechselerkrankungen, die sich auch auf die Hufe auswirken.

❗Häufig verbreitet ist das Equine Metabolische Syndrom, eine Stoffwechselerkrankung, deren Ursache häufig zu viel zu nährstoffreiche (Zucker) Nahrung ist. Vergleichbar beim Menschen mit Diabetes Typ 2.

Nähere Infos hierzu bei safergrass.org   Are you feeding your horse like a cow ?

 

Eine Chance auf Heilung bei beiden Erkrankungen:

Umstellung der Ernährung und Lebensbedingungen ( Haltung und Bewegung beim Pferd)

  • leistungsgerechte Energiezufuhr
  • Heu in mehreren Portionen über Heunetze anbieten
  • den Zuckergehalt in der Nahrung so gering wie möglich halten
  • Mineralien bedarfsgerecht ( Haaranalyse) ergänzen

Wie sich das praktisch umsetzen lässt? Hier ein paar nützliche tools:

 

Haltung

Wichtige Heilimpulse gehen von der artgerechten Haltung des Pferdes aus❗

Pferde im Auslaufbereich

➀ Das heisst Gruppenhaltung mit ständiger Bewegungsmöglichkeit im Freien und Rückzugsmöglichkeiten in gedeckte Bereiche.


➁ Der ideale Untergrund im Offenstall bietet neben Naturboden und eingestreuten Flächen auch Kiesbereiche, die vor allem dazu dienen, die Durchblutung im Huf anzuregen.


Sehr gute Erfahrung habe ich mit Hanfeinstreu im Liegebereich gemacht, weil das sehr saugfähig ist und den Ammoniakgeruch sehr gut bindet. Außerdem verhindert der Einsatz von EM (effektiven Mikroorganismen) im Stall die Vermehrung von fäulnisbildenden Gammelbakterien. Zusätzlich streue ich eine dünne Schicht Stroh ein, um meinen Pferden den entsprechenden Raufutteranteil zukommen zu lassen.

Ja Praktischer Nebeneffekt: Die Menge des täglichen Pferdemistes wird so deutlich reduziert.

 

Katja Henze

Möchten Sie noch mehr wissen? Oder ziehen Sie einen Stallumbau in Betracht ?

Ich berate Sie auch aus meinem beruflichen Hintergrund als Architektin gerne.

Einfach per E-Mail nachfragen.

.

Bewegung

► In der Natur legen Pferde täglich 30-40 Kilometer zurück.

Für jeden Pferdemenschen ein heeres ZIel, was sich meist nicht realisieren lässt. Das Hufwachstum und der natürliche Abrieb halten sich bei unseren weniger bewegten Pferden nicht mehr im Gleichgewicht. Darum braucht es überhaupt Hufbearbeitung durch den Menschen.

Bei zu starkem Abrieb sind Hufschuhe auch in der Stallumgebung eine mögliche Lösung. Diese müssen dann aber mindestens einmal täglich kontrolliert und gereinigt werden. Nur als Übergangslösung zu betrachten, kein dauerhafter Einsatz.

Bei Huferkrankungen kann moderate Bewegung immens zur Heilung beitragen, weil nur der bewegte Huf die entsprechende Durchblutung bekommt, die zum gesunden Hufwachtum erfordrlich ist.

Tipp:
Eine Möglichkeit, dem Pferd Bewegung auf der Weide zu bieten, ist das Prinzip “ Paddock Paradise“ nach Jamie Jackson, eine Art Rundlauf im Randbereich der Weide (die Mitte bleibt ungenutzt), die dem Pferd Bewegungsanreize bietet und mit unterschiedlichen Bodenbeschaffenheiten arbeitet.
Interessiert?
Ich berate Sie gerne, wie sich das vielleicht auch bei Ihnen mit einfachen Mitteln umsetzen lässt.

Gute Barhufbearbeitung

HufpflegeDer zum Schluss genannte Punkt, weil er derjenige ist, der die Hufgesundheit am wenigsten beeinflussen kann. Alle anderen Punkte haben deutlich mehr Gewicht und können täglich-und zwar von Dir- beeinflusst werden.

Der Hufbearbeiter kommt bei gesunden Hufen etwas alle sechs Wochen, und wird in diesem Intervall die Form und Funktion des Hufes aufrechterhalten und Punkte verbessern, die noch nicht optimal sind.

—»Gute Hufbearbeitung dient dazu, dem Pferd angenehmes und anatomisch korrektes Laufen zu ermöglichen.«—

 

Wie erkennst Du gute Hufbearbeitung?

Die Hufsituation soll sich durch die professionelle Hufbearbeitung verbessern oder mindestens

Akzeptiere in keinem Fall, wenn Dir der Hufpfleger erklärt, dass es normal ist, wenn das Pferd nach der Bearbeitung erstmal eine gewisse Zeit fühlig oder gar lahm läuft !! Da ist dann etwas falsch gelaufen und ihr solltet nachdenken, ob es nicht bessere Möglichkeiten gibt.

 

Warum Hufe täglich reinigen ?

Pferdehufe kommen selbst in mehrmals täglich gereinigten Stellen ab und zu mal mit ihren eigenen Pferdebollen oder ihrem Urin in Verbindung. Dieser Pferdemist setz sich meist in den Strahlfurchen fest.

► Jetzt kommen die Bakterien zu Einsatz, die Fäulnis und üblen Geruch bilden, den Strahl regelrecht zersetzen können ! Und zwar passiert deren Vermehrung in wenigen Stunden nicht mehr geradlinig absteigend, sondern exponentiell !

Daher ist es soo wichtig, diese Bakterien am besten täglich von den Hufen zu entfernen.

 

Pferd Werkzeuge – Hufbock, Hufmesser und Hufraspel

Hier geht es um die essentiellen Werkzeuge, die Du bei einem Barhufpferd für die Hufpflege haben solltest, damit Du zwischen den Bearbeitungsterminen Deines Hufpflegers nicht völlig hilflos dastehst, wenn mal etwas aus der Hufwand wegbricht oder andere kleine Arbeiten zu tun wären. Hier oder da mal etwas absteht oder die Hufwand einfach eine scharfe Kante aufweist, die beim Anziehen der Hufschuhe sehr störend sein kann

HufpflegeWerkzeuge, die Du für Deine intensivere Hufpflege brauchen kannst, sind zum Beispiel ein Hufmesser und eine Huffeile oder auch Hufraspel genannt. Sämtliche Werkzeuge zur intensiveren Hufpflege erkläre ich Dir hier im Detail.

Bei diesen Werkzeugen lohnt es sich wirklich, mal etwas mehr Geld auszugeben und nicht das Messer im nächsten Kramladen um die Ecke zu kaufen. Die sind zwar vermeintlich günstiger, lassen sich aber so gut wie gar nicht scharf schleifen und schneiden nicht mal Papier…

Auch bei der Aufbewahrung und Behandlung lohnt es sich, sorgfältig zu sein.

Tipp:
Hier haben wir für Dich ein erstes Video zum Thema Hufpflege erstellt. Es werden hier noch weitere folgen, die die Handhabung der Hufraspel und des Hufmessers genau zeigen.

Hufe richtig säubern

Neben den gängigen Hufkratzern, die ihr alle kennt, arbeite ich sehr gerne zusätzlich noch mit einer kleinen Stahlbürste. Mit der kannst Du die Sohle und sogar den Strahl bearbeiten. Abgestorbene Strahlteile und kreidiges Zerfallshorn an der Sohle bekommst du damit sehr gut entfernt.

Ja Die Hufe werden so viel, viel sauberer und die Pferde geniessen die Massage sehr! Du kannst dieses Werkzeug also sehr gut in Deine tägliche Hufpflege einbauen.

 


 

Hufraspeln

Die auf feuchtem Boden liegen, setzen sofort Flugrost an. Besser lehnst Du sie immer irgendwo an oder legst sie in Deiner Werkzeugkiste ab.Pferdewerkzeug

Nie nass oder auch nur feucht in den Schrank zurück legen, da sie auch so schneller Rost ansetzen als Du gucken kannst 🙂 !

Auch nützt es nichts, mit uraltem, verrostetem Werkzeug arbeiten zu wollen. Damit wird die Arbeit am Huf viel zu anstrengend und dauert viel zu lange, nervt das Pferd und dann auch Dich.

Ich selber achte darauf, dass der Huf wirklich sauber ist und alle Steine aus der Sohle entfernt sind.

Staub, Sand und vor allem die Steinchen bekommen eine Hufraspel sehr schnell stumpf.

|

Hufraspel Test – Die besten Hufraspeln 2017

Diese drei Hufraspeln habe ich in den letzten 5 Jahren bei meiner Arbeit als Barhufspezialistin häufig verwendet oder meinen Kunden empfohlen. Es ist eine Auswahl aus meiner persönlichen Sicht und gibt Dir vielleicht einen Anhaltspunkt Dich im Dschungel der Möglichkeiten zu orientieren.



Diese Handschuhe reichen im Idealfall möglichst weit den Unterarm hinauf, um die empfindliche Haut dort vor einer abrutschenden Hufraspel zu schützen.

Hufhobel von Pferd
  • Die „Luxusvariante“ unter den Hufraspeln, den Hufhobel von Pferd, kann man auch nachschleifen lassen. Profis stehen drauf! Ob sich der Aufwand allerdings lohnt, muss jeder selber für sich entscheiden. Sehr langlebig. Deswegen ist er auch mein Favorit in dem Hufraspel Test

 

Save Edge Hufraspel
  • Hier mein Favorit in meinem Hufraspel Test, da diese Hufraspel mit einem sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis daherkommt und ebenfalls recht langlebig ist.

 

 

DICK TURF Hufraspel
  • Für den Privatgebrauch aber auch absolut ausreichend, eine preisgünstige Hufraspel für den Anfang:

 


 

Hufbock

Ein wirklich wichtiges Werkzeug für alle Pferdemenschen mit barhuflaufenden Pferden. Schont den Rücken und erleichtert die Hufpflege sehr.

Ich möchte hier drei Kategorien vorstellen. Von supersimpel bis Profigerät:


Hufmesser

Ich arbeite am liebsten mit Schlaufenmessern, weil ich da gerade zwei Messer in einem habe. Sonst brauchst Du immer ein linkes und ein rechtes Messer. Viel zu kompliziert, wenn Du mich fragst…

Mit einem Hufmesser kannst Du kleine Steinchen aus der weißen Linie entfernen und abgestorbene Zellen vom Strahl entfernen oder herausgebrochene, abstehende Wandsplitter aus der Hufwand entfernen.

 

Hufmesser schärfen

► Ohne das richtige Schleifwerkzeug nützt aber auch das beste Messer nichts. Sehr gut eignet sich ein Schleifstab, ich selber bevorzuge die dünnere Variante, da man mit denen auch die gekrümmte Spitze des Messers schärfen kann.

Hier werde ich in Kürze ein Video einstellen, auf dem ich das Schärfen von Hufmessern zeige


Arbeitshandschuhe

❗Alle diese Werkzeuge sind bei richtiger Benutzung wirklich scharf und bitte jedesmal Arbeitshandschuhe aus Leder anziehen, bevor Du Hufpflege betreibst.

❗Es kann auch nicht schaden, wenn der Schutz den Unterarm noch mit berücksichtigt.

❗Bitte nicht mit bloßen Unterarmen arbeiten, das kann schnell wehtun.


Arbeitsschuhe/Sicherheitsschuhe

Bei der Arbeit rund um Pferde und im Stall machen gute Arbeitsschuhe – am besten mit Stahlkappen – durchaus Sinn. Das muss aber jede(r) selber für sich entscheiden, wie sehr er/sie seinem Pferd da vertraut.